Standhaft in Zeiten des Corona!

Das Objekt

TEXT Rudolf Velhagen BILD K-22868. Sammlung Museum Aargau.

Standly.

In diesen besonderen Zeiten mussten wir wohl alle das Motto "Not macht erfinderisch" zum Gebot machen. Dass dies auch äusserst kreativ geschehen kann, bewiesen der Künstler Jonas Studer und die Designerin Sophie Bürgin aus Brugg mit der Lancierung ihres Karton-Stehtisches "Standly". Die Idee hinter dem Tisch war es, ein günstiges und rasch auf- und abbaubares Möbel zu erschaffen, das ein gesundes Arbeiten im Homeoffice ermöglicht.

Mit diesem Design trafen sie damit nicht nur den Zeitgeist der Nachhaltigkeit, sondern auch der ergonomischen Erkenntnisse bezüglich der Arbeit an Schreibtischen. Nach nur wenigen Tagen waren auch schon die ersten Exemplare des Möbels lieferbereit und trafen sofort auf eine sehr grosse Nachfrage – die erste Serie war nach kurzer Zeit bereits ausverkauft.

Als originales Aargauer Erzeugnis konnte die Sammlung Museum Aargau nicht die Gelegenheit verpassen, ebenfalls den "Standly" in seine Bestände aufzunehmen. Neben einem Exemplar der ersten Stunde, das im Sammlungszentrum in Egliswil aufbewahrt wird, begrüsst eine Version des Tisches in der aktuellen Sonderausstellung "Von Menschen und Maschinen" in Windisch die Besuchenden. Der "Standly" ist somit bereits schon kurz nach seiner Entstehung in Zeiten von Lockdowns und Homeoffice offizieller Teil der Aargauer Designgeschichte geworden.


Vom 26. März 2021 bis 31. Oktober 2021 zeigt das Museum Aargau im SBB Historic-Gebäude in Windisch auf einer Fläche von 1200 Quadratmetern die wechselvolle Industriegeschichte des Kantons Aargau. www.museumaargau.ch