Retrosounds am Wasserschloss

Er ist selbsternannter Eighties-Fetischist und gehört wohl zu den schillernsten Gestalten des Schweizer Pop-Business: Crimer. Im Rah- men der Konzertreihe «MittwochsMusig» ist er zu Gast im wunderschönen Sommergarten der Kantine Wasserschloss.

Hiess früher Batman: Jetzt Crimer! Heldenhaft!

Kitsch und Pathos, falsche Nägel und melancholische Partytracks – der charismatische Zürcher Künstler Crimer bricht gerne mit Konventionen. Und das überaus erfolgreich, so gewann er 2018 bei den Swiss Music Awards die Auszeichnung "Best Talent" und auch wenn ein Vergleich mit Depeche Mode vielleicht etwas gewagt ist - gewisse Ähnlichkeiten zu den Engländern (und im speziellen zu Dave Gahan) kann man dem jungen Mann mit Wurzeln im sanktgallischen Rheintal kaum absprechen. Sein Elektropop ist eine Hommage an die 80er-Jahre, statt Dark Wave wäre es wohl akkurater, an dieser Stelle von Neon Wave zu sprechen. Denn obschon in den Texten dann und wann Selbstzweifel aufflackern, versprüht sein Sound Lebensfreude und macht durchgängig Lust zu tanzen.

Kaum zu glauben, dass Crimer - oder besser Alexander Frei - seine musikalische Karriere im Kirchenchor begonnen hatte: "Pro Auftritt verdienten wir 20 Franken. Damit finan- zierte ich mir die Süssigkeiten, die ich in der Käserei kaufte." Und wenn wir schon bei (nicht ganz so) Fun Facts sind – früher war er unter dem Künstlernamen Batman unterwegs, bis DC Comics Wind davon bekam und dem Schweizer Musiker mit einem Rechtsstreit drohten. Dann halt eben Crimer, letztlich geht es ja um die Musik und Performance. Und mit seiner unverwechselbaren Stimme und unvergesslichen Tanzeinlagen – selbst nennt er diese lieber ekstasische Ausbrüche – ist Crimer der perfekte Künstler für einen spassigen Abend im Sommergarten.

Zwischen Juni und September wird an jenem lauschigen Plätzchen von Musiker Roberto Caruso in Zusammenarbeit mit dem Verein Lernwerk und der Kantine Wasserschloss die Konzertreihe "MittwochsMusig" betrieben. Nach einer erfolgreichen Saison im 2021 sorgen auch in diesem Jahr verschiedenste Künstler*innen für coolen Sound am kühlen- den Fluss. Neben Crimer steht auch die Schweizer Blueslegende Philipp Fankhauser, Gigi Moto und Dodo im familiären Ambiente auf der Bühne. So klingt Sommer!

VOGELSANG Sommergarten, Mi, 10. August, ab 18 Uhr
Programm: www.mittwochsmusig.ch