Ein Vorweihnachtsgeschenk der Superlative

Die legendären Lords of the Underground sorgen mit Old-School-Boom-Bap für Kopfnicker-Alarm im Kiff in Aarau.

TEXT Tobias Ackermann BILD zvg

Seit 30 Jahren im Rapbusiness, jetzt im Kiff: Lords of the Underground.

SOUNDS Bill Clinton wird zum ersten Mal zum Präsidenten gewählt, in Europa tritt der Binnenmarkt in Kraft und an der Ostküste Amerikas feiert die "goldene Ära" des Hip­-Hop ihren Zenit. Eben in diesem Jahr, 1993, erschien auch das Debutalbum "Here Come The Lords" der Lords of the Underground, welche diesen Dezember das Kiff beehren.

Hits wie "Chief Rocka" eroberten damals die Hip-­Hop-­Szene im Sturm und auch ihr zweites Album "Keepers of the Funk" (1994) sollte nicht minder erfolgreich werden. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die Crew, bestehend aus den beiden MCs DoItAll und Mr. Funke, rund um den DJ Lord Jazz ihr Pub­likum auch knapp dreissig Jahre später zu begeistern weiss.

Die "goldene Ära", zu der die frühen Werke der Lords zuzurechen sind, bezeichnet die Mainstream­-Hip-­Hop-­Mu­sik, welche in der Zeit zwischen den späten 80er- bis circa Mitte der 90er-Jahre erschienen ist. Die Vielfalt und Innovation ebenso wie die diversen Songinhalte und das eklekti­sche Sampling für die Beats waren kennzeichnend für den Stil dieses (Sub­)Genres, das den Hip-Hop noch lange weiter prägte.

So war die goldene Ära massgeblich am Massenerfolg des Genres beteiligt, und prägende Exponate dieser Zeit, denken wir etwa an Run­D.M.C., die Beastie Boys, De La Soul oder LL Cool J, sind uns auch heute noch ein Begriff - genauso wie die Lords of the Underground. Als mit dem Gangsta-­Rap die goldene Ära abgelöst wurde, veränderte sich auch der kommerzielle Erfolg der Lords.

Nichts desto trotz veröffentlichten sie nach längeren Pausen 2007 und 2020 erneut Alben, auf denen ihre Begeisterung und Leidenschaft für den Hip Hop immer noch deutlich spürbar ist. So werden auch am Konzert diesen Dezember die Köpfe nicken und es können sich alle glücklich schätzen, die sich die vorweihnachtliche Bescher­ ung schenken, diese Legenden mit ihren Classics auf der Bühne zu sehen.

AARAU Kiff, Fr, 16. Dezember, 21 Uhr