«Caspar Wolf, der Künstlerpionier» – Dauerausstellung

Als bedeutender Vertreter der Aufbruchzeit zwischen Aufklärung und Romantik ist sein Name untrennbar mit der Geschichte der Landschaftsmalerei verbunden.Das Museum für den international bedeutenden Alpenmaler Caspar Wolf bezieht seine Substanz und Legitimation nicht nur aus der Tatsache, dass Caspar Wolf in Muri geboren wurde und mit Muri Zeit seines Lebens verbunden blieb – u. a. auch über Aufträge des Klosters Muri, – sondern hauptsächlich aus der hervorragenden Sammlung von über 40 Gemälden und farbigen Werken auf Papier sowie rund 130 zumeist kolorierten Originalgrafiken. Damit verfügt Murikultur – neben dem Kunstmuseum Basel und dem Aargauer Kunsthaus – über die umfassendsten Bestände des Künstlers.In den neu hergerichteten historischen Räumen des im Jahre 1610 erbauten Singisenflügels zeigt Muri das Leben und die Karriere eines einfachen Mannes aus Muri: die Lehrjahre in Süddeutschland, danach – zurück in der Heimat – die ersten Werke im Auftrag des Klosters Muri, die Erfahrungen in der damaligen Kunstmetropole Paris und schliesslich Wolfs Höhepunkte als Alpenmaler im Umkreis von Berner Gelehrten wie Albrecht von Haller oder Jakob Samuel Wyttenbach. Zusammen mit ihnen unternahm Caspar Wolf Gebirgsexpeditionen, um Höhlen, bizarre Felsformationen oder Wasserfälle aufzuspüren und in Bildern festzuhalten. Die umfangreiche Sammlung von Werken dieses Künstlers wird durch zahlreiche Dokumente, Objekte und Vergleichsmaterialien auf anschauliche Weise angereichert.Freier Eintritt: Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Akzeptiert werden der Schweizer Museumspass, Raiffeisen-Karte, Kultur Legi Ausweis.Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11–17 Uhr. Im Winter (1.11.–31.3.) bis 16 Uhr. Montag geschlossen.https://www.murikultur.ch/museum-caspar-wolf

|


Weitere Termine: 1. Oktober , 2. Oktober , 4. Oktober , 5. Oktober