«James Bond, die Schweiz und die Autolust der 60er»

Dieses Jahr wird eine Reise ins Autojahrzehnt par excellence gemacht. Start ist beim Film: Im Sommer 1964 entstand die berühmte Autoverfolgungs-Szene für «Gooldfinger»r am Furkapass.Wenige Jahre später drehte man im Berner Oberland «Im Geheimdienst ihrer Majestät»: Zwar ohne Aston Martin mit Reifenschlitzer, dafür mit einer Verfolgungsjagd inmitten eines Eisrennens. Die James Bond-Filme trafen damals einen Nerv – und das Auto war mittendrin.Überhaupt waren die 1960er-Jahre das Autojahrzehnt schlechthin. Die Autobegeisterung bei Gross und Klein war damals grösser als je zuvor: Ausflüge, Urlaub, Rennen, Ausstellungen und Spielzeugautos zeugen von der Lust am Autofahren.Die Ausstellung zeigt unter anderem viele Fotos der Dreharbeiten und aus dem Schweizer Alltag.

|


Weitere Termine: 20. August , 22. August , 23. August , 24. August