«Davor – Darin – Danach»

Die Sammlung, das Fundament des Aargauer Kunsthauses, wächst dyna­misch und vereint inzwischen über 20 000 Werke der Schweizer Kunst vom 18. Jahrhundert bis in die Ge­genwart. Namhafte Schenkungen und Deposita – wie aus der Sammlung Ringier, der Bundeskunstsammlung oder von den Freunden der Aargau­ischen Kunstsammlung – haben in den letzten Jahren die Sammlung vor­trefflich erweitert. Diese Zugänge, darunter eine Vielzahl zeitgenössischer Arbeiten, setzen frische Impulse und stellen neue Bezüge her.Die Ausstellung reflektiert die Vergan­genheit, befragt die Gegenwart und wagt einen Blick in die Zukunft. Als thematischer Rundgang in drei Kapi­teln erstreckt sich die Präsentation über die gesamte Fläche des Aargauer Kunsthauses. Sie bietet die Möglich­keit, jüngste Zugänge kennenzulernen sowie Schlüsselwerke in einer überraschenden Setzung wiederzuent­decken, und ergründet so die DNA der Kunsthaussammlung, die wesentlich von privaten und öffentlichen Zuwen­dungen geprägt ist.

|


Weitere Termine: 28. Mai , 29. Mai , 31. Mai , 1. Juni