«New Heads: Jacopo Belloni»

Der im Jahr 2012 gegründete Nachwuchsförderpreis «New Heads» bietet Künstlerinnen und Künstlern, die den Masterstudiengang Bildende Kunst an der HEAD – Genève absolviert haben, die Möglichkeit, ihre Werke in einem professionellen Kontext auszustellen. Dazu werden zwei Institutionen eingeladen, die Arbeit je einer Absolventin oder eines Absolventen auszuwählen und zu präsentieren. 2021 gastiert «New Heads» im Aargauer Kunsthaus. Prämiert wird das Schaffen von Jacopo Belloni (1992 in Ancona, IT).Jacopo Belloni hat im Sommer 2021 den Masterstudiengang Bildende Kunst an der Haute école d'art et de design (HEAD) in Genf abgeschlossen. In seiner künstlerischen Praxis beschäftigt sich Belloni mit den Mechanismen, mit denen Menschen Unvorhersehbarkeit und Chaos zu bewältigen versuchen. Dabei interessiert er sich vor allem für die Verschränkung von Ritualen des Selbstschutzes und ihrer – meist kapitalisierten – Materialisierung in Gegenstände und Gebrauchsformen des Alltags. Für seine Einzelpräsentation im Rahmen der Ausstellung «New Heads» gewährt Belloni dem Aarauer Publikum Einblick in ein neues Kapitel seiner visuellen und anthropologischen Recherchearbeit.

|


Weitere Termine: 5. Dezember , 7. Dezember , 8. Dezember , 9. Dezember