Herta Müller – «Der Beamte sagte»

Das Museum Langmatt zeigt die erste Ausstellung der Collagen von Herta Müller (*1953 in Nitchidorf, Rumänien, lebt seit 1987 in Berlin) in der Schweiz. Die Literaturnobelpreisträgerin arbeitet seit über 30 Jahren an ihren Collagen, die sie Wort für Wort aus Zeitungen und Zeitschriften ausschneidet und zu Gedichten mit hoher visueller Präsenz zusammenklebt. Die kleinformatigen Werke werden eng aneinandergereiht als lange Linie in der Galerie der Langmatt zu sehen sein. Blatt für Blatt folgt man der luziden Poesie und ihrer Fähigkeit, das Unsagbare zu berühren.Zur Ausstellung erscheint eine Publikation mit den Collagen von Herta Müller im Hanser Verlag München.

|


Weitere Termine: 17. Oktober , 19. Oktober , 20. Oktober , 21. Oktober