«cirqu' im Stadtmuseum»

Das gemeinsame Projekt beinhaltet ein Residenzprogramm für Artist/innen sowie eine Ausstellung, die einen historischen und einen zeitgenössischen Blick auf die Zirkuspraxis werfen. Auch das selbständige Ausprobieren soll dabei nicht zu kurz kommen.Für die Dauer von zwei Monaten erhalten Artist/innen aus verschiedenen Disziplinen eine mehrtägige Residenz im Stadtmuseum, um an einem ganz spezifischen Moment oder Element vertieft zu arbeiten und den Besucher/innen zwischendurch Einblicke in ihre Arbeit zu geben.Eine installative Ausstellung widmet sich auf vielschichtige Weise dem aktuellen künstlerischen und körperlichen Zirkusschaffen. Sie bietet aber auch Raum fürs eigene Erforschen der Beziehung zwischen Körper(n) und Objekten und lädt die Besucher/innen ein, selber die unterschiedlichsten Balanceakte auszuprobieren.Gleichzeitig zeigen die Zirkusfotografien aus dem Ringier Bildarchiv (RBA) eine interessante Revue von traditionsreichen Schweizer Zirkusdynastien. Sie stehen in einem Spannungsfeld zu den aktuellen Zirkusformen und machen bewusst, wie sehr sich die klassische Zirkusarbeit hin zu einer eigenen, zeitgenössischen Kunstform entwickelt hat.Wer kann einen Stab auf dem Kopf balancieren? Die Spielfläche in der Ausstellung bietet Raum, um selbst Balanceakte auszuprobieren. Übungsskizzen an der Wand geben Inspiration, den eigenen Körper in Positionen zu bringen und das Gleichgewicht herauszufordern. Ob alleine, zu zweit oder mit einfachen Objekten wie einem Holzstab oder Kunststoffkugeln können kleine und grosse BesucherTinnen das Phänomen der Balance erforschen. Ist die Körperwahrnehmung einmal geweckt, werden auch die einfachsten Bewegungen zu spannenden Entdeckungsreisen. Darum: Schuhe aus, fertig, los! Hier gibt es Inspiration.Betreute Spielfläche: An Mittwochnachmittagen und am Wochenende laden die Guides mit Balanceübungen zum Experimentieren auf der Spielfläche ein.Vom 10.–20. Juni findet das Festival «cirqu’8» statt. Mitten in Aarau an unterschiedlichsten Orten in der Stadt wird der zeitgenössische Zirkus in all seinen Variationen sichtbar und das Foyer des Stadtmuseums für zehn Tage zum Festivalzentrum.Mehr Informationen zum Festivalprogramm auf www.cirquaarau.ch

|


Weitere Termine: 24. Juni , 25. Juni , 26. Juni ,