«ECK zum ECK »

Seit 20 Jahren arbeiten Susanne Schär & Peter Spillmann als Künstlerduo zusammen. In zahlreichen, im In- und Ausland oftmals vor Ort realisierten Arbeiten haben sie sich mit vorgefundenen Situationen, Räumen und Spuren auseinandergesetzt. Die subjektive Filterung von Sinneseindrücken bildet die Basis ihrer künstlerischen Arbeit. Beobachtungen im unscheinbar und scheinbar Nebensächlichen liefern ihnen das Ausgangsmaterial für konzeptuelle und assoziative Arbeitsprozesse, die sie in Form von Installationen, Videos, Fotografie und interdisziplinären Projekten zum Ausdruck bringen. Zu ihrer Arbeitsstrategie gehört die Auseinandersetzung mit wechselnden örtlichen und räumlichen Ausgangslagen, welche ein unvoreingenommenes Handeln und Agieren auslösen. So waren die Beiden in den letzten Jahren ununterbrochen unterwegs. Für Angedachtes blieb oft zu wenig Zeit, um diese in einer Konzentriertheit weiter zu verfolgen und Arbeiten abzuschliessen. Zurück in der Schweiz sind sie Ende 2020 in Aarau gestrandet und verbrachten den November und Dezember im Krone Atelier, durch die Pandemie ziemlich isoliert im Herzen der Stadt. In dieser Situation arbeiteten sie an der Postproduktion ihrer, im Sommer/Herbst in Finnland gedrehten Audio-Video Arbeit SISYPHUS (Arbeitstitel). Dazu hielten sie Rückschau, überdachten die Dinge und schmiedeten neue Pläne. Für das Eck wird aus diesen Dialogen eine installative Situation erarbeitet und vor Ort dazu interveniert. Öffnungszeiten: Die Installation ist von aussen einsehbar. Die Präsenzzeiten werden kurzfristig auf der Webseite veröffentlicht.

Ausstellungen | Eck – der Raum für Kunst im Speck, Aarau

12. April 2021
8 bis 22 Uhr

Weitere Termine: 13. April , 14. April , 15. April ,