«Schwindel und Schrecken – Lust und Entzücken»

Die Ausstellung widmet sich der Wahrnehmung der Alpen, die im 18. Jahrhundert einen Wandel durchläuft. Herausgegriffen werden die drei Aspekte innerhalb dieser hundert Jahre, die im Sinne von Schlaglichtern die Veränderung in der Rezeption des Gebirges aufzeigen: Angefangen bei der barocken Weltanschauung der Physikotheologie, über die Expeditionen Abraham Wagners mit Caspar Wolf hin zum Aufkommen des Tourismus in der Schweiz.Gemäss Massnahmen des Bundes bleibt das Museum ab 21. Dezember 2020 bis am 22. Januar 2021 geschlossen.Dienstag bis Samstag 11.00 – 17.00 UhrIm Winter (1.11. – 31.3.) bis 16.00 UhrSonntag und Montag geschlossenGeschlossenKarfreitag FronleichnamFreier Eintritt: Kinder und Jugendliche bis 16 JahreWeitere Informationen auf www.murikultur.ch

|


Weitere Termine: 13. April , 14. April , 15. April , 16. April