Kriminacht 5.0 – «Frau Morgenstern besucht Muri»

Marcel Huwyler wurde 1968 in Merenschwand geboren. Als Journalist und Autor schreibt er Reportagen und Geschichten über seine Heimat und aus der ganzen Welt. Er lebt an einem Bergsee in der Zentralschweiz. Bis vor rund fünf Jahren wohnte er in Muri. Anfangs der neunziger Jahre unterrichtete Marcel Huwyler als Primarlehrer im Badweiher-Schulhaus.Auf der speziellen Reise durch Muri lernt man die Mordslady Frau Morgenstern besser kennen. Nach dem ausserordentlichen Erfolg von «Frau Morgenstern und das Böse» erscheint im Herbst 2020 der zweite Teil.Aus dem Inhalt: Violetta Morgenstern hat eine ganz eigene Vorstellung von Gut und Böse – und die kann sie in ihrem Job als Auftragsmörderin im Namen des Staates ungestraft in die Tat umsetzen. Ihr neuester Auftrag ist jedoch ungewöhnlich: Gemeinsam mit Ex-Söldner Miguel Schlunegger soll Violetta den Anschlag auf eine beliebte Politikerin aufklären.Felicitas Saminada wurde vor laufender Kamera angeschossen – ein Querschläger tötete ihre kleine Tochter.Das Ermittlerduo kommt einer Verschwörung auf die Spur, die die nationale Sicherheit gefährdet. Mysteriöse Beweise tauchen auf, Mitwisser sterben, neue Anschläge geschehen.Während Schlunegger selbst ins Schussfeld des Komplotts gerät, erfährt Morgenstern ein Familiengeheimnis, das sie fast um den Verstand bringt.Man verbringt, wie schon in den letzten Murianer Kriminächten, eine spannende Zeit. Während dem abendlichen Streifzug durch Muri macht man Halt an verschiedenen Orten, die man so vermutlich noch nicht besucht hat. Für eine kleine Stärkung ist an den jeweiligen Orten gesorgt.

|