Vernissage Pearlie Frisch: «Unmittelbare Ferne»

Auf Voranmeldung: 056 664 70 11 oder info@murikultur.ch. Ihr Augenmerk richtet die Künstlerin Pearlie Frisch auf den Spuren und Eindrücke, wie sie sich in Landschaften, im Stadtbild, aber auch etwa auf dem menschlichen Körper finden lassen. Die Ausstellung zeigt das vielfältige Schaffen von Pearlie Frisch und lädt dazu ein, die Welt und uns selbst neu zu erfahren. Die Ausstellung steht im Zusammenhang mit dem von der Josef Müller Stiftung Muri ausgerichteten «Mathilde-Müller-Preis für Kultur im Freiamt», der 2019 an Pearlie Frisch verliehen worden ist. Die 1986 geborene, in Sarmenstorf aufgewachsen, u.a. in London ausgebildete Künstlerin ist heute in Zürich, Luzern und in aller Welt tätig. Eintritt frei.

Dies & Das | Singisenforum (Kloster), Muri (AG)

2. März 2021
14 bis 16 Uhr