Lesung: Ilma Rakusa – «Die Alphabetin»

«Die Alphabetin». R wie Romanistin und Slawistin. A wie Autorin und Lyrikerin. K wie Kosmopolitische Küchensessionen bei Borschtsch und Tee. U wie Ungarisch-Slowenische Wurzeln. S wie Sprachenvielfalt und Sprache als etwas Verlässliches in einem no-man's land. A wie Aufnahme in die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung.Die 1946 geborene und in Zürich lebende Übersetzerin, Autorin und Lyrikerin Ilma Rakusa stellt den Zuhörer/innen ein sehr persönliches ABC ihres Lebens vor. Was verbindet sie mit Camera Obscura, Geduld, Leere, Malewitsch, Zärtlichkeit und Zwetajewa?Man erlebt eine alphabetisch geordnete Erinnerungsreise und taucht ein in Ilma Rakusas Kaleidoskop aus Vergangenheit und Gegenwart.

Literatur | Kulturhaus Odeon, Brugg

21. Januar 2021
19:15 Uhr